Normalprojektion mit SketchUp

Montag, 23. Januar 2012 , 3 Kommentare

Abbildung 1: Normalprojektion und isometrische Ansicht (blau)

Abbildung 2: Perspektivische Ansicht

Abbildung 3: Ansicht vor dem "Umschalten" auf Parallele Projektion

Geometrien werden oft in Normalprojektion gezeichnet. Diese Darstellungsart ist ideal für die Fabrikation, bzw. für die Handwerker, welche die Objekte aufbauen. Bei dieser Übung werden die Stärken des CAD voll ausgeschöpft. Ist die Geometrie einmal modelliert, werden die verschiedenen Ansichten automatisch generiert.
  1. Suche in der 3D-Galerie nach einem Modell, welches du in Normalprojektion darstellen willst. Hinweis: Wenn du ein eigenes Modell erstellst, wandle es am Schluss in eine Komponente um.
  2. Kopiere das Modell mehrfach (siehe Abbildung 2).
  3. Drehe die Instanzen des Modells, damit du eine Normalprojektion erhältst.
  4. Achte darauf, dass die verschiedenen Ansichten zueinander ausgerichtet sind.
  5. Manchmal ist es sinnvoll, eine zusätzliche, transparente Ansicht einzufügen. Wenn das Modell gedreht wird, entsteht eine isometrie Ansicht.
  6. Ändere die Perspektive auf Parallele Projektion (siehe Abbildung 3 | Menu Kamera).
  7. Speichere deine Arbeit ab.
Sie auch: Normalprojektion

Kommentare: